Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Diagnose Judenhass Cover_Ausschnitt.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Diagnose Judenhass

23. Nov 2021 – 19:00 Uhr , Augustana-Saal, Im Annahof 4, Augsburg

Augsburger Beiträge zur historisch-politischen Bildung. Vortragsreihe im Herbst 2021 (26. 10., 4.11. und 23.11.). Die von der Stadt Augsburg und zahlreichen Kooperationspartner*innen (u.a. pax christi Augsburg) getragene Veranstaltungsreihe widmet sich aktuellen wie historischen Themen aus verschiedenen Bereichen.

Die Wiederkehr einer deutschen Krankheit - mit Eva Gruberová und Helmut Zeller

Eva Gruberová und Helmut Zeller sind durch Deutschland gereist und haben zugehört – von Rostock über Berlin bis Dortmund und nach München, mit einem Abstecher nach Wien. Dabei zeigt sich, dass Juden hierzulande kein normales Leben führen können, es sei denn, man hält Polizei und Sicherheitszäune vor jüdischen Kindergärten, Brandanschläge auf Synagogen, oder perfide Witze für Normalität. Jüdinnen und Juden erleben Übergriffe und Anfeindungen auch aus muslimisch geprägten Milieus.

Was aber viele nicht sehen: Antisemitismus kam und kommt aus der "bürgerlichen Mitte". Die Reportagen, Interviews und Analysen machen sichtbar, dass der Judenhass tief in der Gesellschaft verwurzelt ist – und uns alle angeht.

Eva Gruberová arbeitet als Autorin und freie Journalistin und ist Referentin in der KZ-Gedenkstätte Dachau. Helmut Zeller leitet die Dachauer Redaktion der Süddeutschen Zeitung.

Eine Anmeldung über www.annahof-evangelisch.de ist erforderlich! (Veranstaltung aufrufen, dann Link „für die Veranstaltung anmelden“ auswählen und das Formular ausfüllen)

Die Veranstaltungsreihe wird getragen von einem breiten Kooperationsnetzwerk: Stadt Augsburg/Fachstelle für Erinnerungskultur der Stadt Augsburg, Evangelisches Forum Annahof, Jüdisches Museum Augsburg-Schwaben, Pax Christi, Augsburger Friedens-Initiative (AFI), ErinnerungsWerkstatt Augsburg, Gegen Vergessen - Für Demokratie, Regionalverband Deutscher Sinti & Roma Schwaben, Stolperstein Initiative für Augsburg und Umgebung, Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes (VVN-BdA)

Weitere Informationen unter: https://www.augsburg.de/kultur/erinnerungskultur/veranstaltungen

 

Zeiten

  • 23. Nov 2021 – 19:00 Uhr

Adresse

  • Augustana-Saal, Im Annahof 4, Augsburg